Thomas Ulrich ist Spezialist für Kleinwagen und »Cycle Cars« und historische Autorennen wie Gordon-Bennett oder Paris-Madrid. Er ist Vorstandsmitglied der Automobilhistorischen Gesellschaft (AHG) und Mitglied in der Society of Automotive Historians in Britain (SAHB). Als Autor überarbeitete er jüngst das Buch »Paris-Madrid« seines verstorbenen Bruders Michael Ulrich, arbeitete an »Auto und Karosserie« (Hrsg. Erik Eckermann) mit und schreibt für die Oldtimer Markt.

 
   
Paris-Madrid

von Michael und Thomas Ulrich

Das legendäre Auto- und Motorradrennen Paris-Madrid ging bereits 1903 als das »Rennen in den Tod« ebenso spektakulär als auch tragisch in die Geschichte des Automobils ein. Insgesamt 238 Fahrzeuge gingen bei diesem letzten Stadt-zu-Stadt-Rennen an den Start, bei Bordeaux musste es bereits abgebrochen werden, denn tragische Unfälle auf der ungesicherten Strecke forderten zahlreiche Menschenleben und noch mehre Verletzte auf Seiten der Zuschauer und Fahrer.
Die Behörden verboten daraufhin nicht nur das Rennen sondern auch die Rückkehr der Fahrzeuge nach Paris aus eigener Kraft – sie mussten per Eisenbahn abtransportiert werden. Sie wurden daraufhin auf einen Zug verladen.
Paris-Madrid ging in letzter Konsequenz aber auch positiv in die Geschichte ein, denn die getroffenen Maßnahmen gelten »als erste Sicherheitsvorschriften im Automobilsport und brachten zwangsläufig das Ende der Stadt-zu-Stadt-Rennen, die seit 1894 ausgetragen wurden. Der Motorsport konzentrierte sich von nun an auf Rundstreckenrennen.«
Das vorliegende Buch von Michael Ulrich erschien bereits 2005 unter dem Titel »The Race Bugatti Missed« in englischer Sprache mit deutschen Begleitheft und stellt bis heute das einzige Buch zum Thema dar. Die Auflage war ein großer Erfolg und schnell vergriffen.
Während die damalige Ausgabe noch einen umfangreichen Teil über den faszinierenden Typ 5 Ettore Bugattis enthielt, konzentriert sich der vorliegende Band allein auf das Rennen, die Teilnehmer und die damalige Technik der Fahrzeuge und Zeitmessung. Das komplett überarbeitete und neu gestaltete Buch wurde zudem vom Bruder des verstorbenen Autors mit zahlreichen Abbildungen und detaillierten Informationen zu ausgewählten Rennfahrern deutlich erweitert.


»Ein einmaliger Rückblick auf die heroischen Kindertage des Motorsports«
Welt am Sonntag
broschierte Ausgabe 2013
326 Seiten
333 Abbildungen
ISBN978-3-942135-14-0
22 x 30 x 2,2 cm
EUR 39

Foreign Rights available