Carsten Klink

Der Berliner Reeder Carsten Klink hat als Kind mit einem der wenigen überlebenden Autoboote seine Freizeit verbracht. Heute besitzt er mehrere dieser seltenen Klassiker im restaurierten Zustand und zeigt Sie gern der Öffentlichkeit, um dieses Stück Technikgeschichte nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Carsten Klink ist Mitglied in der Automobilhistorischen Gesellschaft e.V., mit den Schwerpunkten historische Boote und historische Motorentechnik in den Einsatzbereichen Automobil, Boot und Flugzeug.
 

Bei uns von Carsten Klink:

 
   
Autoboote – Wie das Automobil dem Motorboot zum Erfolg verhalf

von Carsten Klink und Leif Rohwedder

Die Pioniere der Motorisierung brachten mehr als nur Autos hervor!
Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erschloss die noch junge Automobilindustrie einen weiteren aufregenden Markt: die Fortbewegung auf dem Wasser. Autoboote hießen die mit Frontmotor ausgestatteten Gefährte, die ab 1900 durch spektakuläre Rennen auf der Seine und vor Monaco schnell populär wurden – um nach dem Zweiten Weltkrieg ebenso schnell wieder in Vergessenheit zu geraten.
Berühmte Hersteller waren für den Boom mitverantwortlich: in Deutschland etwa BMW, Daimler, DKW, Ford und Maybach. In Autobooten finden sich aber auch Motoren von Alfa Romeo, Austin, Chrysler, Duesenberg, Fiat, Hispano-Suiza, Isotta-Fraschini, Napier, Packard, Peugeot, Renault und vielen mehr.

Carsten Klink und Leif Rohwedder widmen dieses liebevoll gestaltete und mit ausschließlich zeitgenössischen und größtenteils unveröffentlichten Abbildungen illustrierte Buch der Entstehungs- und Blütezeit der Autoboote 1885–1945.

Ab 18. April 2016 im Handel
gebundene Ausgabe 2016
508 Seiten
ISBN 978-3-942153-30-0
24 x 21 x 3 cm
EUR 79

Foreign Rights available